Direktvermarktung von Erneuerbaren Energien


Die Suche nach einem geeigneten Direktvermarkter für erneuerbare Energien gestaltet sich in dieser Zeit als herausfordernd. Mit FlexPower profitieren Sie von einem erfahrenen, professionellen Team und gleichzeitig kompetitiven Angeboten.

Unser Service beinhaltet neben weiteren Aufgaben die Übernahme von Redispatch 2.0-Aufgaben sowie die Verantwortung als Einsatzverantwortlicher (EIV) und Betreiber der technischen Ressource (BTR)

Der Fahrplan zur Direktvermarktung Ihres Stroms


01

Sie teilen uns die Daten Ihrer Anlage mit - idealerweise inklusive historischer Lastgangdaten.

02

Wir erstellen ein verbindliches Angebot für die Direktvermarktung Ihres Grünstroms.

03

Nach Vertragsunterschrift nehmen wir Ihre Anlage in unserem Bilanzkreis auf und kümmern uns um die notwendigen Meldungen beim Netzbetreiber.

04

Wir prognostizieren und handeln Ihre Stromerzeugung im täglichen Trading an der Spotbörse.

05

Sollten die Preise an den langfristigen Terminmärkten oder auf unserer PPA-Plattform PowerMatch lukrativ sein, können Sie jederzeit abschließen.

$

Wir zahlen Ihre Erlöse in der Direktvermarktung abzüglich unserer Management Fee monatlich aus.

STROMHANDEL FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN

Unser Angebot für die Direktvermarktung

Photovoltaik

Anlagengröße ab 500kWp

Sie erhalten den anlagenscharfen Marktwert / Hourly-Spot oder den technologiespezifischen Referenzmarktwert abzüglich unserer Management Fee.

Wind

Anlagengröße ab 1MW

Sie erhalten den anlagenscharfen Marktwert / Hourly-Spot oder den technologiespezifischen Referenzmarktwert abzüglich unserer Management Fee.

Bioenergie

Anlagengröße ab 200kW

Sie erhalten den anlagenscharfen Marktwert / Hourly-Spot oder den technologiespezifischen Referenzmarktwert abzüglich unserer Management Fee.

Unsere Argumente

Wir handeln marktübergreifend

Neben der klassischen Direktvermarktung von Strom aus erneuerbaren Energien bieten wir Ihnen über unsere PPA-Plattform PowerMatch die Option, jederzeit standardisierte PPA-Verträge abzuschließen.

Wir haben Roboter,
aber

auch Menschen

Wir überwachen und steuern Ihre Anlagen mithilfe von Algorithmen. Das erfordert technologische Expertise. Doch auf den Märkten können unerwartete Ereignisse auftreten. Deshalb haben wir auch menschliche Händler im Einsatz, die rund um die Uhr arbeiten, um Ihre Erlöse in der Direktvermarktung zu maximieren.

Wir sind erneuerbar

Unser Portfolio aus Erneuerbaren Energien und Batteriespeichern ermöglicht es uns, Ihre Anlage zur Optimierung dieses Portfolios in Echtzeit zu nutzen. So können wir Werte aus Ihren Anlagen schöpfen, die die meisten Marktteilnehmer nicht nutzen können.

WIR SEHEN DAS SPORTLICH

Als Händler sehen wir das tägliche Agieren auf verschiedenen Märkten als eine Herausforderung, die wir sportlich nehmen und die uns die Möglichkeit gibt, das Beste für unsere Kunden zu tun. Wir haben einige der besten Tech-Experten und Trader auf dem Markt, und wir motivieren sie, buchstäblich rund um die Uhr das Beste aus Ihrer Anlage herauszuholen.

WIR SIND ERFAHREN

Das FlexPower-Team verfügt über die längste Handelserfahrung aller deutschen Wholesale-Desks in der kurzen Frist. Uns vereint jahrelange Handelserfahrung in der Direktvermarktung von Strom aus Photovoltaik, Windkraft, Bioenergie und Wasserkraft und setzen diese Erfahrung zum Nutzen unserer Kunden ein.

WIR DENKEN VOrAUS

Die Vermarktung von Strom über PPAs wird von Jahr zu Jahr wichtiger, daher haben wir mit PowerMatch eine Plattform aufgebaut. Unser Angebot umfasst standardisierte PV-, Wind- sowie Green-Source-Premium (GSP)- Verträge, die einen schnellen Zugang zum PPA-Markt gewährleisten. Produzenten und Abnehmer profitieren, da auf PowerMatch geeignete Gegenspieler zusammengeführt werden und die Preisfindung auf transparenter Basis stattfindet.

Immer auf der Höhe

Die Direktvermarktung von Strom aus Erneuerbaren Energien und der damit einhergehende tägliche Stromhandel sind unser absolutes Kerngeschäft. Wir sind Trader und fokussieren uns primär auf das Trading. Ihr Vorteil: Mit uns als Partner bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand der Branche.

Beispiele gefällig?


Wir zahlen grundsätzlich den Day-Ahead-Spot-Preis der Stundenauktion für jede produzierte Megawattstunde. Die Auszahlung des Referenzmarktwerts ist möglich, betrachten wir aber als ein Relikt aus dem EEG und erklären Ihnen gerne, warum eine Spotpreis-Vermarktung für Sie einträglicher ist.

Thema Redispatch: Wir übernehmen nicht nur die notwendigen Marktrollen für Sie, sondern sind transparent und fair bei der Berechnung der Ausfallarbeit - keine Selbstverständlichkeit, wie wir gelernt haben...

Alina Foles ist Operations & Risk-Managerin bei FlexPower
WIE WIR ES SEHEN

Direktvermarktung darf auch Spaß machen

„Wenn wir mit unseren Kunden sprechen, wollen wir vier Dinge garantieren: Die größten Umsätze, die besten Preise, den schnellsten und inhaltlich professionellsten Service und vor allem einen freundlichen Umgang, denn Business darf auch Spaß machen.“ Alina Foles, Risk & Operations Manager bei FlexPower

Häufig gestellte Fragen zur Direktvermarktung

WIE FUNKTIONIERT DIE DIREKTVERMARKTUNG VON STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN?

Ein Direktvermarktungsvertrag funktioniert traditionell so: Ein Energieerzeuger, beispielsweise ein Windpark, schließt mit einem Direktvermarkter – einem Stromhandelsunternehmen – einen Vertrag über den Handel mit seinem Strom ab. Für jede erzeugte MWh verpflichtet sich das Handelsunternehmen, dem Erzeuger einen bestimmten Indexpreis zu zahlen, der vom Zeitpunkt der Stromerzeugung abhängt, und erhält für diese Dienstleistung eine fixe Gebühr. Aufgrund der sehr hohen Preise in Folge der Energiekrise steigt auch das Handelsrisiko beim Stromhandel von Erneuerbaren Energien an. Daher bietet FlexPower zusätzlich zu einer fixen auch eine variable Vermarktungsgebühr an, die sich nach dem Preisniveau des monatlichen durchschnittlichen Strompreises an der Spotbörse richtet. Außerdem zahlt FlexPower nicht einen Indexpreis, sondern den für den individuellen Stromerzeuger tatsächlich an der Spotbörse erzielten Preis aus.

WARUM HÄLT FLEXPOWER DIE ABRECHNUNG VON VERTRÄGEN ZU REFERENZMARKTPREISEN FÜR UNKLUG?

Direktvermarktungsverträge werden in Deutschland traditionell mit sogenannten Referenzmarktpreisen abgerechnet. Wir halten dies für einen veralteten Ansatz, der die Unsicherheit erhöht und damit das Einkommen der Stromerzeuger von Erneuerbarer Energien senkt. Denn der Referenzmarktpreis ist definiert als der durchschnittliche Strompreis, den eine bestimmte Anlagenklasse (z.B. Onshore-Wind) für ihre Produktion im Laufe eines Monats erhalten hat. Dies war in Zeiten, in denen die Strompreise unter der garantierten Mindestvergütung (sog. anzulegender Wert) einer solchen Anlage lagen, (einigermaßen) sinnvoll. Mit der Energiekrise haben sich jedoch sowohl die Erlösseite an der Spotbörse (für den Stromproduzenten) als auch die Risikoseite (für den Stromhändler) radikal verändert. Um dieser Entwicklung angemessen Rechnung zu tragen, zahlt FlexPower keine Indexpreise (also Durchschnittspreise) aus, sondern die tatsächlich erzielten Verkaufserlöse jeder einzelnen Anlage. Für einen tieferen Einblick in das Thema schauen Sie doch auf unserem Blog vorbei…

WIE SETZT SICH DIE VERMARKTUNGSGEBÜHR FÜR DEN HANDEL VON STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN ZUSAMMEN?

Zum einen benötigt der Stromhändler die Vermarktungsgebühr, um seine Kosten für Personal und Börsenprovisionen zu decken. Zum anderen ist die Aufgabe des Direktvermarkters komplexer als der reine Verkauf des Stroms, da er mit zusätzlichen Risiken im Stromhandel konfrontiert ist. Er prognostiziert die Produktion der Anlage und verkauft diese Prognose in der stündlichen Day-Ahead-Auktion. Allerdings gibt es immer einen Prognosefehler, d. h. eine Abweichung zwischen der Prognose und der tatsächlichen Produktion. Der Händler (oder seine Meteorologen) wird im Laufe des Tages bessere Prognosen erstellen, da sich die Datenlage verbessert, je näher wir der Lieferung in jeder Viertelstunde des Tages kommen. Er wird die Differenz zwischen der Day-Ahead-Prognose und seiner Intraday-Prognose auf dem kontinuierlichen Intraday-Markt kaufen/verkaufen. Da aber auch seine Intraday-Prognose nicht perfekt ist, muss er für die Differenz zwischen seiner endgültigen Prognose und der tatsächlichen Erzeugung (in der Regel teure) Ausgleichsenergiepreise zahlen. Dies sind die so genannten Balancing-Kosten, die nach unserer Analyse in der Regel bei etwa 4 % der Spotpreise liegen.

FÜR WELCHE ENERGIETRÄGER BIETET FLEXPOWER SEINE STROMHANDELSDIENSTLEISTUNGEN AN?

FlexPower arbeitet ausschließlich mit Stromerzeugern der Erneuerbaren Energien zusammen. Wir bieten daher die Direktvermarktung von Strom aus Photovoltaik (PV), Windkraft und Bioenergie an. Aber auch alle anderen Betreiber von Anlagen mit innovativen grünen Technologien, die auf der Suche nach einem Stromhändler sind, heißen wir herzlich willkommen. Und sorry, falls Ihre Stromproduktion CO2-intensiv ist, werden wir nicht zusammenkommen…

WIE HOCH IST DIE MANAGEMENT FEE FÜR DIE VERMARKTUNG VON STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN?

Die von uns angebotenen Vermarktungsgebühren für die Direktvermarktung von Strom aus Erneuerbaren Energien unterscheiden sich je nach Energieträger – weil jeder Energieträger eine eigene Risiko- und somit Kostenstruktur aufweist. Zusätzlich zur fixen Vermarktungsgebühr bietet FlexPower auch eine variable Vermarktungsgebühr an, die sich nach dem Preisniveau des monatlichen durchschnittlichen Strompreises an der Spotbörse richtet. Sprechen Sie uns einfach an, um zu besprechen, welches Vermarktungsmodell für Sie größere Vorteile bietet.

FLEXPOWER IST EIN NOCH RECHT JUNGES UNTERNEHMEN IM STROMHANDEL – KANN ICH EINEM NEULING MEINE STROMPRODUKTION ANVERTRAUEN?

FlexPower ist zwar eine Neugründung, vereint aber in seinem Trading Team einige der erfahrensten Stromhändler Deutschlands. Wir verfügen in unserem Team über rund 25 Jahre an Handelserfahrung auf den noch jungen deutschen Kurzfristmärkten und werden diese Erfahrung zum Nutzen unserer Kunden einsetzen. Zudem ist FlexPower nicht alleine unterwegs, sondern ein Joint Venture mit CFP Energy. CFP Energy ist ein führender Anbieter von Energie- und Umweltlösungen, der bereits seit 2006 erfolgreich auf den europäischen Energie-, Umwelt- und Rohstoffmärkten tätig ist.