Renewables Generation Profile
Posted in   Energieblog   on  Dezember 19, 2023 by  Jan0

Hamburg, 19.12.2023 – Der Next-Generation-Energieversorger trawa und der Hamburger Stromhändler FlexPower gehen eine langfristige Partnerschaft ein. Die Zusammenarbeit ermöglicht es Unternehmen jeder Größe, einfach und kosteneffizient erneuerbare Energien zu beziehen. Basierend auf dem historischen Verbrauch und aktueller Marktdaten entwickelt trawa mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) eine optimierte Strom-Beschaffungsstrategie mit dem Ziel, Emissionen und Kosten zu senken. Als Marktpartner bietet FlexPower über den eigenen Stromhandel und eine eigene Plattform für Stromkaufvereinbarungen mit Erneuerbare-Energien-Anlagen (PPA) den nötigen Marktzugang, um die optimierte Strombeschaffung umzusetzen.

In einem ersten PPA-Deal, der über die Plattform PowerMatch von FlexPower erfolgt ist, erwirbt trawa über einen Zeitraum von drei Jahren fünf Megawatt an Wind- und sieben Megawatt an PV-Leistung von FlexPower. Dies entspricht einer Strommenge von rund 15.000 Megawattstunden pro Jahr. Der Abschluss markiert den ersten Schritt einer langfristigen Partnerschaft, die es trawa ermöglicht, erneuerbaren Strom aus dem zu 100 Prozent erneuerbaren FlexPower-Portfolio an ihre Kunden zu verkaufen. So werden PPAs auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) zu einer Option bei der Strombeschaffung.

Mit ihrer Zusammenarbeit adressieren die Unternehmen auch die Herausforderung, dass günstiger Strom aus Windkraft und Photovoltaik naturgemäß nicht immer bereitsteht, wenn Unternehmen diesen benötigen. Durch eine geschickte Diversifizierung und den Einsatz standardisierter Produktionsprofile von Wind- und Solarparks wird ein optimal abgestimmtes Portfolio geschaffen, das die Gleichzeitigkeit von Verbrauch und Erzeugung maximiert.

David Budde, Gründer und Geschäftsführer von trawa, freut sich über das erfolgreich abgeschlossene PPA-Geschäft: "Der Deal ist ein wichtiger Schritt, um unsere Vision von einer nachhaltigen Energiezukunft voranzutreiben. Mit FlexPower haben wir einen starken Partner gefunden, mit dem wir unseren Kunden individuelle und nachhaltige Lösungen anbieten können."

Max Dieringer, CEO von FlexPower, erklärt: "Unsere standardisierten Profile schaffen eine neue Ära auf dem PPA-Markt, indem sie den Zugang zu erneuerbaren Energien demokratisieren. Dieser Deal mit trawa zeigt, dass auch kleine Mengen erneuerbarer Energie einen bedeutenden Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten können."

Über trawa
trawa ermöglicht Unternehmen jeder Größe, Strom strukturiert und nachhaltig zu beschaffen. Mithilfe einer KI-basierten Software identifiziert das Startup das ideale Stromeinkaufsportfolio für seine Kunden, kauft die Stromprodukte am Markt ein und achtet dabei besonders auf die Verbindung zu erneuerbaren Anlagen, wie Wind- und Solarparks. Durch trawas intelligente Lösung können Unternehmen erneuerbare Energien optimal nutzen, um Kosten und CO2-Emissionen zu reduzieren.

Über FlexPower
Die Hamburger Stromhändler von FlexPower bringen Standardisierung in den PPA-Markt, indem sie standardisierte Wind- und PV-Profile anbieten. Diese Profile ermöglichen es selbst kleineren Industriekunden oder professionellen Versorgern wie trawa, PPA-Geschäfte unkompliziert und auch über kleinere Mengen abzuschließen. PowerMatch, die Plattform von FlexPower, bietet täglich aktualisierte transparente Preise für Wind- und PV-Profile, was den Marktzugang zu PPAs drastisch erleichtert.

Kontakt

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an

Amani Joas | amani@flex-power.energy | +49 176 15655871

David Budde | david.budde@trawa.de | +491735287797



Tags

Erneuerbare Energien, Solar, Strombelieferung, Stromhandel, Wind


You may also like

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>